Logo: Akademie für Alte Musik Bremen

HOME

Deutsch

English




Kontakt

Büro

Akademie

Bremer Lautenstudent ausgezeichnet

Bernhard Reichel wurde in Wien geboren und erhielt seinen ersten Gitarrenunterricht bei Gerhard Löffler an der Musikschule Wien. Danach setzte er seine Ausbildung als Jungstudent an der Konservatorium Wien Privatuniversität bei Susanna Löffler fort.
2009 begann er ein Gitarrenstudium an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar in der Klasse von Prof. Thomas Müller- Pering, wo sein Diplomkonzert mit Bestnote (1,0) bewertet wurde.
Seit Herbst 2013 studiert er Laute und historische Zupfinstrumente bei Prof. Joachim Held an der Akademie für Alte Musik Bremen.
Während seines Studiums besuchte Bernhard Reichel zahlreiche Meisterkurse. Als Solist und Kammermusiker spielte er Konzerte in Österreich, Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Polen und Italien und wirkte an Uraufführungen von u.a. Christoph Czech, sowie Rundfunk- und TV Aufnahmen für den ORF und den NDR mit.
Sein besonderes Interesse gilt der Aufführungspraxis Alter Musik auf historischen und modernen Instrumenten. Schon während seines Studiums in Weimar nahm er Privatunterricht in Renaissance- und Barocklaute, Arciliuto und Chitarrone bei Björn Colell und besuchte Kurse bei Jürgen Hübscher, Hille Perl, Christian Beuse, Marten Root, Han Tol, Luciano Contini, Reinhard Czasch, Andrea Damiani und Simon Linné.
Als Generalbassspieler engagierten ihn u.a. das »Bremer Barock Consort« und das »Telemannische Collegium Michaelstein«. Im Zuge seiner Beschäftigung mit historischer Aufführungspraxis publiziert er nächstes Jahr eine musikwissenschaftliche Arbeit in der Schriftreihe Paraphrasen im Band Praktische Musiktheorie (Georg Olms Verlag, Hildesheim) über die Werke für Solovioline von J.S. Bach.
Seit 2015 ist er Stipendiat der Oscar und Vera Ritter- Stiftung.

www.ritter-stiftung.de

Zurück...